Aktuelles

Besuch im Museum am Strom

Die Klasse 3d besucht das Museum in Bingen zum Thema "Brücken bauen"

Besuch im Museum am Strom

Am 21.9.2017 war die Klasse 4d im „Museum am Strom“ in Bingen.                 

Wir sind mit dem Zug nach Bingen gefahren. Am Rhein sind wir erst einmal zum Schiffsspielplatz gelaufen, haben gefrühstückt und gespielt. Dann gingen wir zum Museum.

Frau Ulrich hat uns zuerst durch das Museum geführt. Es war faszinierend was die Römer gemacht haben: Große Bauwerke ohne Strom und technischen Schnickschnack. In der Werkstatt gab es dann 4 Stationen, bei denen wir Brücken bauen sollten. Wichtig war, dass immer ein Vierer-Team eine gemeinsame Brücke bauen sollte.  

An der 1. Station gab es Schaschlikspieße und Papierstreifen zum Bauen. Bei der2. Station lagen Tonsteine und Bögen. Mit Holzlatten und Rundhölzern versuchten wir an der 3.Station eine Brücke zu konstruieren. Bei Station 4 gab es die Anleitung für die Leonardo- Brücke aus Holzlatten. Dazu haben wir eine Einweisung bekommen. Die Brücke konnte ohne Leim und Schrauben immer weiter gebaut werden. Alle Kinder mussten dafür mit ihren Händen festhalten und zusammenarbeiten. Das war sehr spannend. Die Gruppe 4 hat die längste Leonardo-Brücke gebaut.

 

„Es hat uns Spaß gemacht, war aber auch ein bisschen schwer“.

„Bei jeder Station kamen schöne Brücken zusammen.“

„Wir haben versucht die beste Konstruktion heraus zu finden.“

„ Note auf den Ausflug : 1+ “