AG's

Musical

Seit Beginn der Schuljahres 2015/16 bietet die Grundschule Sprendlingen für die Schülerinnen und Schüler im Ganztagsbereich unter der Leitung von Herrn Rodrian eine Musical-AG an. Die Musical-AG richtet sich an alle Kinder, die gerne vor einem Publikum schauspielern, singen, tanzen und musizieren. Sie findet auch in diesem Schuljahr wieder wöchentlich für die Klassenstufen 1-4 statt. Die Musical-Kinder der Stufe 1 und 2 wirken als Chor, die Kinder der Stufe 3 und 4 spielen und singen die Rollen des Musicals. Zum Schuljahresende wird das Musical in der Wißberghalle aufgeführt. 

Im Schuljahr 2017/2018 konnten die Mitwirkenden das Publikum mit dem Musical "Tuishi pamoja" begeistern.

 

In diesem Schuljahr studieren die Kinder das Musical "Paul Pinguin will´s wissen" ein. 

1, 2, 3, 4, Paul, 6, 7. Aufregung in der Pinguinschule. Es war doch schon immer so. Wer zuerst schlüpfte, war 1, der nächste 2 usw. Wer braucht denn einen Namen? Paul braucht einen Namen. Er möchte mehr sein als die Nummer 5. Und er träumt von bunten Farben, von einer Welt, die nicht nur aus Weiß, Schwarz und Grau besteht. Das bringt ihm neben Ärger in der Schule auch Unverständnis seiner Eltern ein. Als dann sein Vater in der Zeitung eine Anzeige entdeckt, in der ein 1A-Pinguin-Job angeboten wird, steht Pauls Entschluss fest: Er nimmt den nächsten Albatros nach Hawaii.

So bunt wie die Farben, nach denen Paul sich sehnt, ist die Musik dieses wunderbaren Stückes: Pop, Rock, Ballade, Rumba, Zoo-Zirkus-Marsch, Tango und viel Happy-Hawaii-Feeling.

Kunst

Zum Thema "Street Art" - Straßenkunst mit Kreide - überlegten sich die Kinder unter der Leitung von Frau Waldeck eigene Projekte. Zunächst haben die Kinder ihre Ideen auf Papier skizziert. Dann ging es an die Umsetzung mit Kreide auf dem Schulhof. Dabei musste während des Malvorgangs auf die richtige Körperhaltung und Positionierung geachtet werden. Alle hatten viel Spaß und herausgekommen sind viele tolle Ideen!

Trommeln

Abwechselnd die rechte und linke Hand auf einem Trommelfell hüpfen zu lassen ist gar nicht so einfach!

In der Trommel AG spielen die Kinder unter der Anleitung von Herrn Kiduma verschiedene afrikanische Rhythmen auf den Congas. Der Gesang und Body-Percussion zum Trommelspiel gehören natürlich ebenso dazu!

Technik

Im Schuljahr 2018/2019 wird die AG "Technik" von Frau Mahringer angeboten. 

Momentan beschäftigen die Kinder mit dem Thema "Bauen mit Fischer-Technik"

Was wir dann so ganz nebenbei lernen und üben:
1. Teamfähigkeit (zwei Kinder bauen jeweils gemeinsam, die Aufgaben werden selbstständig verteilt und gewechselt).
2. Räumliches Vorstellungsvermögen (ein gezeichnetes Teil als Körper erkennen).
3. Bauen in Reihenfolge nach Anleitung.
4. Geduld (finden der Bauteile in einer großen Kiste).
5. Feinmotorik (manche Bauteile sind ziemlich klein).
6. Hand/Augen Koordination (einfädeln der Schnur für einen Seilzug).
7. Selbstständiges Erkennen von Fehlern (warum passt das neue Teil nicht auf mein Modell? Bei welchem Bauabschnitt hat sich der Fehler eingeschlichen?)

Streitschlichter

Die Grundschule Sprendlingen bietet im Nachmittagsbereich eine AG an, welche Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausbildet. Die „Streitschlichter- AG“ wird von der Schulsozialarbeiterin, Frau Justina Nwazuoke, durchgeführt und findet jeden Dienstag von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt.

Streitschlichtung ist ein Verfahren, das zur friedlichen Beilegung von Schülerkonflikten eingesetzt wird. Streitschlichtung unter Gleichaltrigen funktioniert ausschließlich, wenn beide „Streithähne“ freiwillig das Angebot in Anspruch nehmen möchten. Dies verpflichtet die Streitschlichter sowie die Hilfesuchenden zu einer Zusammenarbeit. Deshalb ist Streitschlichtung auch kein Allheilmittel, da die Streitenden von sich aus Hilfe Suche müssen. Einen Gewinn bringt die Streitschlichtung ganz individuell für jeden Streitschlichter selbst. Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser AG in das Streitschlichtungsprogramm eingeführt und ausführlich darauf vorbereitet und begleitet. Im ersten Schritt werden die Kinder durch Übungen und Spiele eine Stärkung ihrer Sozialkompetenz erfahren (z.B. aufmerksames Zuhören, Ich- Botschaften, Gefühle äußern, Einfühlungsvermögen u.v.m.). Darauf aufbauend lernen sie konkrete Schritte zur Abwicklung eines Streitgesprächs. Sie lernen mit Konflikten umzugehen, diese zu bearbeiten und in diesem Rahmen eine Lösung zu finden. Ihre Kinder werden lernen gewaltfrei zu streiten. Das ist sehr wichtig, denn Streit wird es im Leben oft geben. Ihr Kind wird dadurch lernen, anderen Kindern beim Finden einer gemeinsamen Lösung zu helfen. Diese wird in einem Friedensvertrag festgehalten und von den Beteiligten unterschrieben. Nach einem vereinbarten Zeitpunkt wird überprüft, ob die „Streithähne“ sich an die Vereinbarungen im Friedensvertrag halten konnten. Zu den festen Grundsätzen gehören, dass aus den Gesprächen und den getroffenen Vereinbarungen nichts nach außen dringt. Durch die Schulsozialarbeiterin werden die Schülerinnen und Schüler in diesem Prozess begleitet und unterstützt. Für die gesamte Schule kann diese AG zur Entwicklung eines guten Schulklimas beitragen, sofern das Programm von der Schule gelebt und dem Elternhaus unterstützt wird.

Motorik

Vielfältige abwechslungsreiche Bewegungsmöglichkeiten erweitern die Bewegungserfahrung. Umfangreiche Bewegungserfahrungen sind Grundlage für die zielgerichteten Bewegungen sowohl bei alltäglichen als auch bei sportmotorischen Handlungen (wie z.B. Ball spielen). Beim Klettern, Balancieren, Werfen, Seilspringen, Hüpfen usw. powern sich die Kinder so richtig aus, zudem wird der Gleichgewichtssinn geschult.

Handball